Acal BFi DE

Kontakt: Dietzenbach +49 (0) 6074 4098 0, Gröbenzell +49 (0) 8142 6520 0

Artikelnummer des Herstellers Produktbeschreibung Stk
Manufacturer's part number Product Description Qty

Laird - protecting electronics and enabling connectivity

Wirksamer Schutz der Elektronik unter bestehenbleibender Konnektivität

Laird ist branchenführender Anbieter von individuell entworfenen und hergestellten Filtern, wie Chip Beads, Cable Cores und stromkompensierten Drosseln für den Einsatz in Mobiltelefonen, Datengeräten, PCs und der Unterhaltungselektronik. Nickel-Zink-Ferrit Bauteile von Laird werden in großem Umfang bei der Unterdrückung von elektromagnetischen Störungen in der Übertragung, dem Empfang und der Verarbeitung von elektronischen Signalen und Daten verwendet.

 

Mit Lairds Wireless Charging Modulen können mobile Geräte problemlos und schnell ohne Kabel aufgeladen werden, d. H. Keine unästhetischen Kabelsalate mehr. Die Kerntechnologie basiert auf dem Prinzip der induktiven Kopplung unter Verwendung eines Magnetfeldes.

Konventionelles Ferritdesign

Conventional ferrite design


Herkömmliche flache Ferritplatten werden typischerweise als das Sende- (TX) -Modul in drahtlosen Ladeanwendungen verwendet, basierend auf der magnetischen Induktionstechnologie. Für die empfangende (RX) Vorrichtung werden in der Regel ultradünne flexible Ferritblätter aufgrund Ihres Gewichts-, Größen- und Bauformvorteils bevorzugt.

 

3D Ferrit-Design für Wearables


3D shaped ferrite design for wearables

TX-Module mit 3D-förmigen Ferritscheiben können die Ladeleistung deutlich verbessern: Aufgrund ihrer speziellen Form konzentrieren sie den Magnetfluss besser, d.h. die übertragene Energie ist eher auf den Empfänger gerichtet. Dies erhöht die Aufladungseffizienz (= Geschwindigkeit) und die Zuverlässigkeit.

 
 

Da Ferrit-Induktivitäten einen wichtigen Bestandteil vieler Tuning- und Filterschaltungen darstellen, bietet Laird auch qualitativ hochwertige Bauteile mit kleiner Grundfläche, um jeder Anforderung gerecht zu werden. Bei hohen Q-Werten und monolithischer Bauweise liefern Laird Produkte stabile, verlustarme Induktivitätswerte über einen weiten Frequenzbereich.

Die LDP-Serie – Dual SMD-Induktivitäten für hohe Ströme

LDP series - high current dual conductor SMD

Die LDP-Serie geschirmter SMD-Powerinduktivitäten erzielt überlegene Leistung und Zuverlässigkeit für hohe Geschwindigkeiten (bis in den MHz Bereich) und hohe Ströme (bis zu 68 A) bei Switch-Mode-Anwendungen.

 

TYS Serie – Low-Profile-SMD


Low-profile SMD inductors from Laird

Die TYS-Serie verfügt über Leistungsinduktivitäten mit sehr kleinem Profil und geringer Größe und ist daher bei niedrigem Platzangebot hervorragend einsetzbar. Die Induktivitätswerte reichen von 0,5 µH bis 330 µH.

 
 

Die Ferrit-Gleichtaktdrosseln von Laird wurden für EMI-Filterung bei Strom- und Datenleitungen entwickelt, bei denen starke Ströme, geringe Größen oder Hochfrequenzleistung erforderlich sind. Laird ist der einzige Hersteller tatsächlich monolithischer stromkompensierter Drosseln zur Unterdrückung von EMI-Störsignalen auf Leiterbahnen (wie z.B PC-Boards) und I/O-Schaltungen zur Verarbeitung sehr hoher Datenraten (inklusive Netzwerk- und Speichersystemen).

Moderne Systeme bestehen häufig aus einer Verschaltung von Funktionsblöcken und Verbindungen aus Kabeln oder Kabelbäumen, was die Möglichkeit einer Gleichtaktstromschleife zwischen Geräten eröffnet, bei denen EMI eine Herausforderung darstellen kann. Gleichtaktdrosseln filtern Gleichtakt-EMI-Ströme ohne dabei eine Verschlechterung des Signals zu verursachen. Stabile Gleichtaktdrosseln lassen die Nutzsignale unbeeinflusst passieren, unterdrücken jedoch die Störsignale (EMI).

Mit diesem umfangreichen Produktangebot bietet Laird die Lösungen für Ihre technischen Herausforderungen.

Monolithische CM Chip Beads

Monolithic CMCs from Laird
 
 

Ferrit-Materialien zeigen variierende magnetische Eigenschaften, abhängig von der jeweiligen stimulierenden Frequenz. In elektronischen Anwendungen wird die Abhängigkeit magnetischer Verluste von der Frequenz benutzt, um Bandpassfilter so zu entwickeln, dass hochfrequente Störungen unterdrückt werden, ohne dabei aber den Datenfluss im niedrigen Frequenzbereich zu beeinträchtigen. Durch Variieren der Zusammensetzung des Ferrits ist es möglich, die Dämpfung in ausgewählten Frequenzbereichen zu verstärken.

Laird entwickelte eine Serie an Ferriten mit unterschiedlichsten Zusammensetzungen, um den Nutzern die Handhabung jeder Art von Anwendung (von Impulstransformatoren bis hin zu Fehlerstromschutzschaltern) zu ermöglichen.

Cable Cores

Cable Cores from Laird
  • Stabile Kerne für Rund- oder Bandkabel, verfügbar in 3 Materialien (HF, LF oder Breitband)
  • Split Cores mit Kunststoff-Clips zum Nachrüsten von Rundkabeln
 

Scheiben und Platten

Discs and Plates from Laird
  • Ferrit-Scheiben und –Platten zur Verwendung als Magnetkupplung und zur Abschirmung für drahtloses Aufladen, basierend auf magnetischer Induktions-Technologie.
 
 

Ringkerne

Toroids from Laird
  • Ringkerne für Transformatoren und Filter, ideal geeignet für die Verwendung in Ethernet- und Telekommunikationsanwendungen. Verfügbar in einer Vielzahl von Größen und Formen.
     
 

Chip beads und arrays

Chip Beads and Arrays from Laird
  • Zuverlässige, monolithische Chip Beads für niedrige und hohe Frequenzen, oder Hochstrom (bis zu 10 A)
  • Kompakte Multiline-Chip-Arrays mit vier Linien – platzsparend auf dichten PCBs
 
 

News zum Thema Laird - Magnetic Ceramic Products